Mein Mann und ich wohnen schon seit über zehn Jahren zusammen und haben aktuell einen relativ kompletten Haushalt. Ich finde aber immer wieder Dinge, die durch nachhaltige Produkte ersetzt werden können. So geschehen zuletzt bei unserem Badteppich.

Ich weiß nicht warum, aber Badteppiche sind bei mir ein schwieriges Thema. Ich finde, sie schauen relativ schnell sehr abgenutzt aus. Wahrscheinlich, da man mehrmals täglich auch mal nass oder mit Schuhen darauf steht. Es war also mal wieder an der Zeit, einen Neuen zu kaufen, um die Optik des viel zu kleinen Badezimmers aufzuwerten. 🙂

Mit einer Freundin habe ich mich vor Kurzem über nachhaltige Einrichtung und Teppiche unterhalten und dabei hat sie mir einige Läden und Online-Shops vorgeschlagen. Fündig geworden bin ich dann bei allnatura – und über diesen Online-Versand gibt es so einige interessante Fakten zu berichten!

Nachhaltigkeit bei allnatura

Die Geschäftsführer Alexandra und Reinhard Olle waren bereits viele Jahre ehrenamtlich im Umwelt- und Naturschutz tätig, bevor die Idee zu ihrem Sortiment entstand. Dieses besteht zusammengefasst aus nachhaltigen Holzwaren für Haus und Garten und Wohntextilien. Dabei werden durchwegs hohe Ansprüche an Qualität, Herkunft und eine regelmäßige Schadstoffprüfung der Naturwaren gesetzt. Alle Holzwaren sind hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus Deutschland oder aus dem benachbarten europäischen Umland. Die Produkte werden erst nach Auftragseingang speziell für den Kunden angefertigt. Alle Baumwollartikel sind ausschließlich aus Bio-Baumwolle von indischen Bauern. Auch mein Badteppich wurde in Indien unter Einhaltung fairer sozialer Standards produziert. Der Naturlatex der Matratzen kommt hauptsächlich aus Sri Lanka und Thailand und wird dort nach den Richtlinien des Forest Stewardship Counsil (FSC) nachhaltig erwirtschaftet.

Großgeschrieben wird vor allem der Tierschutz

Besonders spannend finde ich das allnatura-eigene Statement zu Tierhaaren und Daunen: “… das von unseren Lieferanten verarbeitete Tierhaar stammt ausschließlich von lebenden Tieren. Es wird gewonnen, indem man das Schweif- und Mähnenhaar der Rösser auskämmt oder stutzt und die Schafe so stressfrei wie möglich schert. Die Kamele verlieren ihre Wollhaare büschelweise und werden ebenfalls ausgekämmt. Unsere Eiderdaunen werden von speziell lizensierten und erfahrenen Bauern in mühevoller Kleinstarbeit von Hand aus den von den Enten und Jungvögeln verlassenen Nestern gesammelt, bevor diese Wind und Wetter zum Opfer fallen. Alle anderen Federn und Daunen bezieht unser Lieferant grundsätzlich von Schlachtereien, wo hauseigene Bettfedern-Sammler nur Schlachtfedern einsammeln. Für unsere Produkte werden also keine Federn und Daunen aus Lebendrupf verwendet! Unsere Bio-Tussah-Seide wird ebenfalls nachhaltig gewonnen. Denn erst wenn der Schmetterling geschlüpft ist, wird der Seidenkokon eingesammelt. Dies ist ein extrem (zeit)aufwändiges Verfahren – zum Schutz der Seidenspinner-Population.” 

Die gesamte Initiative zum Tierschutz ist mehr als vorbildlich, aber der Teil mit den Seidenraupen ist wirklich beeindruckend. Dieses Verfahren, bei der der Schmetterling erst schlüpfen darf, ist noch nicht weit verbreitet. Toll!!

Weitere Materialien, die zum Einsatz kommen

  • Lyocell ist auch als Tencel bekannt. Das Ausgangsmaterial für die Herstellung von Lyocell ist Eukalyptusholz aus nachhaltig bewirtschafteten Plantagen in Südafrika. Eukalyptus wächst schnell und kommt ohne künstliche Bewässerung und Pestizide aus.
  • Chemisch unbehandelter Hanf. Der Anbau von Hanf erschöpft den Boden nicht und benötigt keine Düngemittel. Hanf reinigt sogar den Boden und die Luft. Da er resistent gegenüber Pilzen und Bakterien ist, kommen keine Pestizide zum Einsatz.Mein Teppich von allnatura
  • Sonnenblumen-Öl kommt bei den Bio-Kaltschaummatratzen zum Einsatz. Die Verwendung von Naturöl schont die Erdöl-Ressourcen und die Umwelt.

Außerdem versucht allnatura bei der Auslieferung der Waren Umwege zu vermeiden. Es wird lediglich ein kleines Lager für Bettwäsche, Teppich- und Stoffmuster geführt. Alle anderen Waren werden auf direktem Weg vom Lieferanten zum Kunden gebracht.

Dieser Post war eigentlich gar nicht so detailliert geplant, aber da allnatura so viele Sachen so beeindruckend richtig macht, ist er nun doch ziemlich ausführlich geworden. Aber ich finde, die Aufmerksamkeit ist redlich verdient! 🙂

Write A Comment