Als ich das erste Mal bei Facebook über die Firma Ethletic gestolpert bin und die Rubrik ABOUT auf ihrer Homepage gelesen habe, war ich wirklich begeistert, wie eine Firma so viel richtig machen kann.

Seine Anfänge hatte das Unternehmen 2004 zuerst gar nicht mit Schuhen, sondern mit fair produzierten Fußbällen. Um die Lebensbedingungen der Ballnäher in Pakistan zu verbessern, stiftet Ethletic bereits seit 2006 freiwillig und aus Überzeugung eine Sonderprämie: 15% des Einkaufspreises fließen an die Arbeiterwohlfahrt der Produktionsbetriebe. Die Frauen und Männer entscheiden bis heute eigenverantwortlich, für welche Projekte sie das Geld der Welfare Society einsetzen. Für die Schulbildung ihrer Kinder, für die Rente, die Gesundheitsvorsorge oder für Mikrokredite.

Danach folgte 2010 die Idee mit den Sneakern. Der weltweit erste Sneaker am Markt, der mit dem Fairtrade-Gütesiegel für fair gehandelte Biobaumwolle ausgezeichnet wurde.

Ethletic Sneaker

Ethletic ist:

Vegan: zu 100 %. Zudem werden ausschließlich Rohstoffe aus Anbaugebieten verwendet, in denen der Lebensraum von Tieren nicht durch Monokulturen und Raubbau gefährdet wird.

Fair und Bio: Dies äußert sich in einer gerechten Bezahlung, anständigen Arbeitsbedingungen und der freiwilligen Prämien für soziale Projekte. Neben dem FSC-zertifizierten Kautschuk aus Sri Lanka ist auch die Biobaumwolle aus FLO-zertifizierten Kleinbauernplantagen aus Indien. „FLO“ steht für „Fairtrade Labelling Organizations International“, eine internationale Organisation mit Sitz in Bonn.

Zertifikate im Schuh bei Ethletics

Warum produziert Ethletic nach eigenen Aussagen nachhaltig?

“Es ist falsch, die Natur auszubeuten. Und es ist auch gar nicht nötig. Wir glauben daran, auch ohne eine Fixierung auf maximale Erträge erfolgreich wirtschaften zu können. Ethletic unterstützt die Bauern dabei, Lebensmittel für den Eigenbedarf anzubauen. Das bewahrt wertvolles Agrarland und schützt vor Monokulturen, die Tier- und Pflanzenarten verdrängen. Wir verarbeiten ausschließlich Biobaumwolle und Naturkautschuk aus nachhaltigem Plantagenanbau – keine Pestizide, keine giftigen Chemikalien. Das schont die Umwelt und die Gesundheit der Menschen, die unsere Sneaker produzieren und tragen.”

Wenn ihr mehr über den Kautschuk, die Mitarbeiter in Pakistan oder aktuelle Errungenschaften von Ethletic erfahren möchtet, dann lest unbedingt die ganze Story hier.

 

[photos: by PETRIK PICTURES Photography /©]

2 Comments

  1. Also eine super Converse Chucks Alternative, und nicht mal teurer. Hab grad entdeckt, dass Birkenstock auch vegane Sandalen herstellen- aus Microfaser- vielleicht was für den Sommer 🙂

    • Sina Sachseder Reply

      Absolut! Ich finde es toll, dass immer mehr Firmen auch vegane Modelle anbieten!! Muss ich für den Frühling gleich mal recherchieren!

Write A Comment