Wann immer möglich esse ich Bio-Lebensmittel. Ich bin davon überzeugt, dass sich darin nicht nur weniger Giftstoffe als in Lebensmitteln der konventionellen Landwirtschaft befinden, sondern dass sie durch die Anbaustandards auch mehr Nährstoffe enthalten. Um so mehr freut es mich natürlich, wenn das nicht nur zu Hause, sondern auch in einem Restaurant möglich ist. In der Kategorie Bio-Restaurants in München möchte ich euch die vorstellen, die ich bereits getestet habe.

Das italienische Restaurant Hostaria Rò e Bunì findet ihr in der Kaiserstraße 55 in Schwabing. Eine wirklich sehr empfehlenswerte Adresse, hier stimmt in meinen Augen einfach alles!

Den Tisch hatten wir am selben Abend noch über OpenTable gebucht. Mit ein bisschen Glück haben wir sogar einen Parkplatz direkt vor der Tür gefunden. Der Innenbereich des Restaurants ist relativ groß und das Interieur hat eine sehr schöne Optik. Neben “Sichtbalken” und einem Kamin zieren Ventilatoren aus Holz die Decke. Wir waren kaum drinnen, da wurden wir auch schon zu unserem Tisch geführt und obwohl wir nur einen für zwei bestellt hatten, zog uns der Kellner gleich noch einen Zweiertisch heran, damit wir mehr Platz haben.

Die Karte im Rò e Bunì ist relativ groß und verfügt über eine vielseitige Auswahl an Vor- und Hauptspeisen für FleischeEssen im Rò e Bunìsser, Vegetarier und Veganer. Außerdem besteht die Möglichkeit, glutenfreie Nudeln zu wählen – und das ist wirklich etwas Besonderes beim Italiener! Alle unsere bestellten Gerichte waren von wirklich hochwertiger Bio-Qualität – bekannte Marken wie Byodo und Anbauverbände wie Bioland und Demeter kamen dabei zum Einsatz. Bereits das Brot, das eingangs mit Essig und Öl gereicht wurde, war superfrisch und lecker! Außen angenehm knusprig und innen ganz weich. Da musste man direkt vorsichtig sein, dass man nicht gleich zu viel isst. Als Vorspeise habe ich einen großen gemischten Salat bestellt und mein Mann Spaghetti mit Trüffel. Beides war köstlich und auch eine gute Portion. Als Hauptgericht hatte ich Ofengemüse mit Rosmarin-Kartoffeln (mein Essen seht ihr auf dem Bild 🙂 ) und mein Mann Tagliatelle al Ragù Bolognese. Beides superlecker! Auch die Nachspeisenkarte ist sehr ansprechend. Von einem Limonen-Sorbet über den Klassiker Tiramisu bis hin zu saisonal wechselnden Variationen bleiben echt keine Wünsche offen. Da wir, wie gesagt, Vor- und Hauptspeise hatten und die Portionen wirklich sehr groß waren, war dieses Mal für uns leider keine Nachspeise mehr möglich.

Blumen im Ró e BunìDas Personal war durchwegs sehr freundlich und aufmerksam. Zum Schluss bekam mein Mann auch noch einen Limoncello von Bioland aufs Haus. Da ich leider fahren musste habe ich nur mal daran genippt, aber allein der Geruch war schon toll. Ich finde, man merkt die Qualität der Bio-Lebensmittel einfach!

Das Bio-Restaurant Hostaria Rò e Bunì hat uns rundherum überzeugt. Der Preis ist natürlich etwas höher, das Gesamtpaket ist es aber absolut wert.

 

Wir kommen auf jeden Fall wieder!!

 

Write A Comment